Home  »  Portfolios

Onlinewerbung gea.de

Als Tochtergesellschaft des Reutlinger General-Anzeigers sind wir unter anderem für die Vermarktung der Werbeflächen auf der Verlagswebsite www.gea.de verantwortlich. Auf dieser Seite erhalten Sie alle Informationen, die Sie als Werbetreibender auf gea.de benötigen.


Reichweite und Nutzung

Die Website des Reutlinger General-Anzeigers ist eine der reichweitenstärksten Internetseiten der Region Neckar-Alb. Je nach Nachrichtenlage wird sie täglich von rund 6.600 Internetnutzern aufgerufen. Diese generieren durchschnittlich 60.000 Seitenaufrufe pro Tag.

Durchschnittliche Nutzungsdaten gea.de 2016

  • Nutzer pro Monat: ca. 190.000
  • Sitzungen: ca. 431.000
  • Seitenaufrufe pro Monat: ca. 1,62 Mio.
  • Seiten / Sitzung: 3,78
  • Durchschnittliche Sitzungsdauer: 2 Minuten, 35 Sekunden

(Quelle: Google Analytics, 01.01.2016 – 31.12.2016)


Zielgruppe

71,13% der Website-Nutzer rufen gea.de aus Baden-Württemberg ab, die meisten davon aus der Region Neckar-Alb. Die Website wird zum größten Teil von Menschen mittleren Alters als Informationsquelle genutzt. Tendenziell nutzen mehr Männern als Frauen gea.de als Informationsmedium.

Hauptnutzergruppe gea.de 2016

  • Abrufstandort: Baden- Württemberg (70,29%)
  • Alter: 25 – 54 Jahre
  • Geschlecht: 59,4% Männer, 40,6% Frauen

 

Herkunft Nutzer gea.de 2016

Herkunft der Nutzer von gea.de (Quelle: Google Analytics, 01.01.2016 – 31.12.2016)


 Werbemittel

Den Werbekunden des Reutlinger General-Anzeigers stehen auf gea.de unterschiedliche Werbemöglichkeiten bzw. Werbeflächen zur Verfügung.

Leaderboard

Das Leaderboard ist ein Querformat-Banner mit den Abmessungen 728×90 Pixeln, welches am oberen Seitenrand von gea.de eingeblendet wird. Es eignet sich besonders gut für Werbebotschaften, auf denen längere Schriftzüge zu sehen sein sollen oder für Branding-Kampagnen, da es sich immer sofort im Blickfeld des Users befindet.

GEA Leaderboard (728x90 Pixel)

Beispiel für ein querformatiges Leaderboard-Banner auf gea.de

Skyscraper und Half Page Ad

Skyscraper Banner gea.de

Beispiele für hochformatige Banner auf gea.de: Skyscraper und Half Page Ad

Am rechten Seitenrand von gea.de findet man mit dem Skyscraper ein Hochformat-Banner, welches in zwei unterschiedlichen Abmessungen (160×600 Pixel und 300×600 Pixel) angeboten wird. Auf einem Skyscraper können hochformatige Anzeigenmotive besonders gut dargestellt werden. Es eignet sich ebenfalls gut für Branding-Kampagnen, denn es ist so eingerichtet, dass es beim Scrollen mitläuft und daher immer im Blickfeld des Users bleibt. Dies führt im Vergleich zu feststehenden Bannerformaten in der Regel auch zu höheren Klickraten, weshalb das Skyscraper-Banner bei den Online-Werbekunden des Reutlinger General-Anzeigers auch das beliebteste und am häufigsten gebuchte Bannerformat ist. Wer im Rahmen einer Display-Kampagne seinen Schwerpunkt auf Klicks legt, der sollte sich für das Half Page Ad im Format 300×600 entscheiden, da dieses im Schnitt eine deutlich höhere Klickrate aufweist.

 

Wallpaper

Wallpaper gea.de

Beispiel für ein Wallpaper mit Hintergrundeinfärbung auf gea.de

Das Wallpaper ist eine Kombination aus einem Leaderboard (728×90 Pixel) und einem Skyscraper (160×600 oder 300×600 Pixel). Hierbei wird das Skyscraper so positioniert, dass es an das Leaderboard anschließt, was die Vorteile eines Leaderboards mit den Vorteilen eines Skyscrapers kombiniert. Aufgrund seiner großen Werbefläche kann man mit dem Wallpaper auch komplexere Werbebotschaften transportieren. Die große Werbefläche ist extrem aufmerksamkeitsstark, da es den Inhaltsbereich der Seite umfließt. Werbekunden, die noch mehr Aufmerksamkeit erzeugen möchten, können den Seitenhintergrund zusätzlich einfärben. Dadurch wird die Werbewirksamkeit des Wallpapers nochmals deutlich erhöht.

Rectangle

Rectangle gea.de

Beispiel für ein Rectangle Banner auf gea.de

Das kostengünstigste Bannerformat auf gea.de ist das Rectangle. Es handelt sich dabei um ein Bannerformat mit einer eher quadratischen Form und einer Abmessung von 300×250 Pixeln. Der Vorteil dieses Banners liegt darin, das es in der rechten Inhaltsspalte und damit näher am redaktionellen Inhalt der Seite platziert wird. Es „verschmilzt“ sozusagen mit dem Seiteninhalt und fällt weniger oft der Werbeblindheit der Nutzer zum Opfer. Im Vergleich zu Leaderboard und Skyscraper weist es in der Regel eine mittlere Klickrate auf.

 

 


Preise Bannerschaltung (Stand 01.01.2016)

WerbemittelAbmessung (Pixel)Preis je 1.000 Einblendungen
Rectangle 300x2506,50 €
Leaderboard728x907,00 €
Skyscraper160x6008,00 €
Half Page Ad300x60010,00 €
Wallpaper728x90 + 160x60015,00 €
Wallpaper (mit Hintergrundeinfärbung)728x90 + 160x60018,00 €
Half Page Wallpaper728x90 + 300x60017,00 €
Half Page Wallpaper (mit Hintergrundeinfärbung)728x90 + 300x60020,00 €

Bannergestaltung

In der Regel übernimmt der Werbekunde die Gestaltung seines Onlinebanners selbst. Hierbei sind folgende technischen Anforderungen zu beachten:

  • Maximale Dateigröße pro Banner: 100KB
  • Dateiformat: GIF oder JPEG

Kunden, die über keine eigenen Kapazitäten bei der Bannerproduktion verfügen, bieten wir die Bannergestaltung als Dienstleistung an. Hierbei kümmert sich ein ausgebildeter Grafikdesigner um Konzeption und Gestaltung des Banners und gestaltet das Banner so, dass es den Anforderungen eines professionellen Online-Werbemittels gerecht wird.


Bannerschaltung

Im Vergleich zur klassischen Schaltung einer Print-Anzeige in der Tageszeitung gibt es bei der Schaltung von Online-Werbung einige Besonderheiten, auf die an dieser Stelle kurz eingegangen werden soll.

Belegung von Unterseiten und Rubriken

Werbekunden haben die Möglichkeit ihre Online-Werbung ausschließlich auf ausgewählten Rubriken oder Unterseiten zu schalten. Beispiele:

  1. Ein Sponsor des Fußballvereins SSV Reutlingen möchte auch auf gea.de im Umfeld des SSV Reutlingen werben. Also bucht er Werbebanner in der Rubrik Sport – Fußball – SSV Reutlingen.
  2. Der Reutlinger General-Anzeiger schreibt einen redaktionellen Artikel über das Unternehmen Morgenstern AG (z.B. http://www.gea.de/nachrichten/wirtschaft/umsatz+so+hoch+wie+nie.3397494.htm). Theoretisch wäre es möglich, dass die Morgenstern AG eine Bannerwerbung nur im Umfeld dieses Artikels schaltet.

Tages- und uhrzeitabhängige Schaltung

Werbekunden von gea.de haben die Möglichkeit, Werbebanner auch in Abhängig von Tag und Uhrzeit zu schalten. Dies ist speziell für regional ansässige Werbekunden interessant. Beispiele:

  • Das Modehaus A möchte Kunden vor allem während seiner Ladenöffnungszeiten ansprechen. Also schaltet das Unternehmen seine Online-Werbung auf gea.de nur werktags zu seinen Öffnungszeiten.
  • Das Restaurant B möchte seinen Mittagstisch bewerben, welchen es werktags (außer am Ruhetag montags) anbietet. Also schält es Dienstag – Freitag vormittags Banner auf gea.de

Schaltung frei definierbar

Während man eine Zeitungsanzeige in der Regel pro Ausgabe bucht, wird eine Online-Anzeige für einen bestimmten Zeitraum gebucht, den der Kunde frei bestimmen kann. Innerhalb dieses Zeitraumes werden die gebuchten Ad-Impressions gleichmäßig verteilt ausgeliefert. Beispiel:

  • Eventveranstalter C möchte eine Veranstaltung online beim Reutlinger General-Anzeiger eine Woche lang bewerben und bucht dazu 50.000 Werbeeinblendungen für sein Werbebanner. Das Banner wird so eingerichtet, dass die 50.000 Werbeeinblendungen gleichmäßig über den gewünschten Werbezeitraum verteilt ausgeliefert werden.
  • Unternehmen D möchte mit einem Werbebanner auf gea.de jeden Tag 5.000 Werbekontakte erzielen. Das Banner wird so eingerichtet, dass jeden Tag maximal 5.000 Werbeeinblendungen ausgeliefert werden.
  • Unternehmen D möchte, dass seine Onlinewerbung auf gea.de pro Tag von insgesamt 3.000 unterschiedlichen Menschen gesehen wird. Das Banner wird so eingestellt, dass es pro Tag den ersten 3.000 Besuchern auf gea.de je einmal angezeigt wird.

Abrechnung und Auswertung

Abrechnung nach Tausender-Kontakt-Preis

Auf gea.de werden keine Festplatzierungen (z.B. auf der Startseite) angeboten. Die Banner werden grundsätzlich in Rotation und gleichmäßig verteilt auf der gesamten Website ausgeliefert. Der Werbekunde bezahlt also nicht für eine feste Platzierung, sondern für die Anzahl der ausgelieferten Werbeeinblendungen (Ad-Impressions). Jedes Werbemittelformat hat einen festgelegten Preis für 1.000 Ad-Impressions (Tausender-Kontakt-Preis). Daher muss der Kunde anhand seines verfügbaren Budgets festlegen, wie viele Ad-Impressions er buchen möchte.

Leistungsbezogene Abrechnung

Der Kunde bezahlt seine Werbung nur dann, wenn sie auch wirklich eingeblendet wird. Sollte die Anzahl der gebuchten Ad-Impressions im Schaltungszeitraum einmal nicht erreicht werden, dann zahlt der Werbekunde nur für Werbung, die auch tatsächlich eingeblendet wurde.

Statistische Auswertung

Die Schaltung von Online-Bannerwerbung ermöglicht eine sehr genau statistische Auswertung der Anzeigenschaltung. So kann neben der Anzahl der Werbeeinblendungen auch die Anzahl der Klicks auf das Banner gemessen werden. Anhand der Klickrate kann man dann die Effizienz des Werbemittels ermitteln und die Werbemittelgestaltung im Zeitverlauf immer weiter optimieren.

Darüber hinaus kann mit einem intelligenten Kampagnen-Tracking analysiert werden, inwiefern das Banner zu einer gewünschten Aktion auf der verlinkten Website geführt hat.


Checkliste Bannerschaltung

In der Regel sind wir in der Lage, Kundenbanner innerhalb von 24 Stunden auf gea.de online zu stellen, wenn folgende Bedingungen erfüllt werden:

  • Kundenauftrag und Kundendaten liegen vor
  • Banner liegt digital entsprechend der technischen Anforderungen vor
  • Auftragsvolumen ist definiert (Anzahl AdImpressions oder verfügbares Werbebudget)
  • Linkziel des Banners ist definiert
  • Schaltungszeitraum ist definiert
  • Optional: Auslieferungsbeschränkungen wurden definiert (Tag, Uhrzeit, Verzeichnisse, Anzahl Einblendungen, etc.)
  • Auftrag ist durch GEA Publishing bestätigt