Home  »  Portfolios  »  Onlineportale

Danke Anke! – Immobilien-Ratgeber Neckar-Alb

Inhalt und Thema Danke Anke!

„Danke Anke!“ ist DER Online-Ratgeber für alle Themen rund ums Bauen, Wohnen, Einrichten und Garten in der Region Neckar-Alb und Stuttgart. Als digitaler Nachfolger des beliebten „Wohnen im Ländle“-Magazins sind wir seit November 2019 online für aktuelle Infos aus der Immobilienwelt unterwegs. Egal ob es um innovative Wohnformen geht, um staatliche Förderungen, Energiespar-Verordnungen, Smart-Home-Technik oder kreative Gartengestaltung: Wir bieten fundierte Inhalte mit direktem Bezug zur Region. Denn neben der „Danke Anke!“-Redaktion tragen auch regionale Unternehmen mit ihrem Expertenwissen zu unserer Website bei.

Zielgruppe, Verbreitung, Bewerbung

„Danke Anke!“ richtet sich an junge Bauherren und Hausbesitzer, die Tipps für ihr Bau- oder Renovierungsprojekt suchen. Ebenso an Leute, die beim Thema Energiesparen auf dem neusten Stand sein wollen und an Menschen, die kreative Impulse für ihre Einrichtung und ihren Garten lieben. Kurz: an alle, die sich gern Gedanken darüber machen, wie sie wohnen wollen.
 
Die Website dankeanke.de erreicht monatlich rund 3.000 Besucher, die sich über aktuelle Immobilienthemen informieren wollen. Zusätzlich erscheint zweimal jährlich das Danke Anke!-Magazin mit einer Auflage von 36.000 Exemplaren, das dem Reutlinger General-Anzeiger beigelegt wird. Die Printausgabe ist auch in den Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers erhältlich.

Werbemöglichkeiten

„Danke Anke!“ bietet Unternehmen die Möglichkeit, mit fundiertem Fachwissen für sich zu werben. Als Experten können sie ihre Expertise zu ausgewählten Themen online veröffentlichen. Die Danke Anke!-Redaktion erstellt zusammen mit den Unternehmen informative Beiträge, die auf den entsprechenden Themenseiten platziert werden. Zu seinem Expertenbeitrag erhält das Unternehmen ein attraktives Firmenprofil. Zusätzlich können Updates gebucht werden, darunter die Präsentation des Expertenbeitrags als „Thema des Monats“ und die Verlinkung zu Social Media Kanälen. Jederzeit ist auch die Schaltung von Online-Anzeigen auf dankeanke.de möglich.
 
In der zweimal jährlich erscheinenden Printausgabe von Danke Anke! können Unternehmen mit individuellen PR-Artikeln (Advertorials) für sich werben. Auch hier steht ihnen die Danke Anke!-Redaktion beim Verfassen von PR-Texten zur Verfügung. Ebenso sind Anzeigenschaltungen im Magazin und auf den Umschlagseiten möglich.

Mediadaten herunterladen

Aktuelle Ausgabe

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.e-pages.dk zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmUtcGFnZXMuZGsvZ2VhbWFnYXppbmVzLzEzMiIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iNjg3IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJ0cnVlIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Job-Netzwerk: Deutschlandweit Stellenanzeigen schalten

So profitieren Sie von unseren Partner-Jobportalen

REGIOALBJOBS.de ist Ihr Stellenportal, wenn Sie in der Region Neckar-Alb Stellenanzeigen schalten möchten, also in den Landkreisen Reutlingen, Tübingen und Zollernalb.  Für Jobs in anderen Regionen arbeiten wir mit Kooperationspartnern zusammen und ermöglichen so die Schaltung von Stellenanzeigen in (fast) ganz Deutschland.

 

Wie funktioniert das Job-Netzwerk?

Deutschlandweit nutzen über 30 Stellenportale die Joblocal-Plattform, das heißt, die Portale arbeiten mit der gleichen Software und einer gemeinsamen, deutschlandweiten Job-Datenbank. Die Portale werden jeweils vor Ort als regionale Plattform vermarktet und der Bewerber bekommt die passenden Jobs aus seiner Region ausgespielt. Arbeitgeber können alle teilnehmenden Jobportale über ein gemeinsames Konto verwalten und ganz bequem Stellenanzeigen schalten – je nachdem, in welchen Regionen Mitarbeiter gesucht werden.

Karte des Joblocal-Netzwerks: verschiedene Gebiete in 12 Bundesländern stehen zur Auswahl, um Stellenanzeigen zu schalten

Stellenportale im Joblocal-Netzwerk: Über 30 regionale Portale, für die Sie über Ihr REGIOALBJOBS-Konto Stellenanzeigen schalten können

Für wen eignet sich das Job-Netzwerk?

Über unser Job-Netzwerk können Sie Stellenanzeigen schalten, wenn Sie

  • mehrere Standorte haben, z. B. in Reutlingen und Mannheim, und jeweils vor Ort Mitarbeiter einstellen möchten
  • einen Standort in Reutlingen haben und z. B. Außendienstmitarbeiter im Raum Mannheim suchen

Das Netzwerk ist nicht geeignet, wenn Sie einen Job am Standort Reutlingen in ganz Deutschland oder ganz Baden-Württemberg bewerben möchten.

 

Wie kann ich im Job-Netzwerk Stellenanzeigen schalten?

Nennen Sie uns einfach die Standorte, für die Sie Stellenanzeigen schalten möchten, inkl. der jeweiligen Mitarbeiterzahl. Wir wählen die passenden Jobportale aus und holen bei unseren Partnern Angebote ein. Wenn Sie sich für die Nutzung eines Portals entschieden haben, veröffentlichen Sie in Ihrem REGIOALBJOBS-Konto wie gewohnt Ihre Anzeigen. Sie setzen nur noch ein Häkchen, in welchem Portal die Anzeige erscheinen soll.

Wählen Sie aus, auf welchem Portal Sie Ihre Stellenanzeigen schalten möchten

Einfache Bedienung über Ihr REGIOALBJOBS-Konto

 

Wer steckt hinter den Jobportalen?

Die Plattform wird von der Joblocal GmbH in Bayern betrieben, regionale Partner vermarkten die einzelnen  Portale vor Ort. Hinter den Portalen stehen oft renommierte Zeitungsverlage, z. B. das Hamburg Abendblatt, die Berliner Morgenpost oder die WAZ/Neue Ruhr-Zeitung.

 

Jetzt unverbindlich Angebot anfordern

Azubi-Offensive: Print-Online-Kombi für Ausbildungsangebote

Was ist die Azubi-Offensive?

Die Azubi-Offensive von REGIOALBJOBS.de ist unsere Antwort auf den Mangel an qualifizierten Auszubildenden in den Unternehmen der Region Neckar-Alb. Wir stellen die Ausbildungsbetriebe der Region vor und zeigen angehenden Auszubildenden die Karrierechancen in diesen Unternehmen auf. Unser Ziel ist es den angehenden Auszubildenden mit dem richtigen Ausbildungsbetrieb zusammen zu bringen.


Wie funktioniert die Azubi-Offensive?

Jährlich im Juli bringen wir ein Azubi-Magazin für die Region Neckar-Alb heraus (Auflage: rund 39.000 Exemplare). 7.000 Magazine werden direkt an rund 100 Schulen verteilt. In diesem Magazin geben wir angehenden Auszubildenden viele wichtige Informationen rund um die Themen Berufswahl und Bewerbung. Außerdem werden Ausbildungsbetriebe der Region in ganzseitigen redaktionellen Beiträgen vorgestellt. Das Azubi-Magazin wird im Rahmen der Azubi-Offensive in Schulen der Region und als Beilage im Reutlinger General-Anzeiger verteilt.

Alle im Azubi-Magazin vorgestellten Unternehmen bekommen darüber hinaus die Möglichkeit, freie Ausbildungsstellen bis zu vier Monate lang online zu bewerben. Hierfür stellen wir REGIOALBJOBS.de, unser Online-Stellenportal für die Region Neckar-Alb zur Verfügung.


Vorteile für Ausbildungsbetriebe im Überblick

  • Crossmediale Ansprache: Sie nutzen das Azubi-Magazin und das Online-Stellenportal REGIOALBJOBS.de, um Auszubildende über verschiedene Kanäle (Print- und Online) anzusprechen und für Ihr Unternehmens zu begeistern.
  • Bekanntheitssteigerung: Sie profitieren von der hohen Reichweite der Azubi-Offensive mit rund 39.000 gedruckten Exemplaren des Azubi-Magazins und monatlich bis zu 16.000 Besuchern auf REGIOALBJOBS.de. Außerdem bewerben wir die Aktion mit einer großen Social-Media-Kampagne.
  • Image-Werbung: Sie rücken Ihr Unternehmen als Ausbildungsbetrieb ins rechte Licht und überzeugen Schüler, Eltern und Lehrer von Ihrer Attraktivität als Arbeitgeber. Wir unterstützen Sie bei der inhaltlichen Gestaltung Ihrer Unternehmenspräsentation im Azubi-Magazin und auf REGIOALBJOBS.de.
  • Flexibilität: Bewerben Sie im Sommer letzte freie Ausbildungsplätze für das aktuelle Jahr oder nutzen Sie den Herbst, um bereits Azubis für das nächste Ausbildungsjahr zu finden.

Weitere Infos

Sie haben Fragen zur Azubi-Offensive? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Das nächste Azubi-Magazin erscheint am 2. Juli 2021.

Mediadaten herunterladen

Aktuelle Ausgabe

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.e-pages.dk zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmUtcGFnZXMuZGsvZ2VhbWFnYXppbmVzLzE1MCIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iNjg3IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Top Arbeitgeber Magazin – Das Karrieremagazin

Regioalbjobs.de Top Arbeitgeber Magazin 2018

Inhalt und Thema Top Arbeitgeber Magazin

Seit Jahren unterstützen wir mit dem Stellenportal REGIOALBJOBS.de regionale Arbeitgeber beim Employer Branding, also der Stärkung der Arbeitgebermarke. Seit 2015 erscheint einmal jährlich unser Top Arbeitgeber Magazin, eine hochwertig produzierte Publikation, die Strategien gegen den Fachkräftemangel in den Blick nimmt. Neben den Portraits der Unternehmen gibt es Artikel zu allgemeinen Karriere- und Arbeitsmarktthemen. Die Printausgabe wird außerdem um ein umfassendes Online-Paket ergänzt, bei dem die Arbeitgeberportraits als PR-Artikel auf gea.de erscheinen.

Zielgruppe, Verbreitung, Bewerbung

Das Top Arbeitgeber Magazin fokussiert sich auf die Fachkräfte in der Region Neckar-Alb, also den Landkreisen Reutlingen, Tübingen sowie dem Zollernalbkreis. Das Magazin wird dem Reutlinger General-Anzeiger beigelegt, die Portraits werden außerdem auf gea.de veröffentlicht.

Werbemöglichkeiten

Wir geben Unternehmen die Möglichkeit, sich auf je einer Doppelseite zu präsentieren und sich als „Top Arbeitgeber“ der Region Reutlingen/Tübingen vorzustellen. Die Umschlagseiten des Magazins sind für Anzeigenwerbung verfügbar.

Die nächste Ausgabe erscheint am 13. November 2020.

Mediadaten herunterladen

Letzte Ausgabe

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.e-pages.dk zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmUtcGFnZXMuZGsvZ2VhbWFnYXppbmVzLzk3IiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI2ODciIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Wirtschaftsmagazin – Region Neckar Alb

Wirtschaftsmagazin

Inhalt und Thema Wirtschaftsmagazin

Seit vielen Jahren ist unser Wirtschaftsmagazin eine beliebte Plattform für Unternehmen der Region Neckar-Alb. Es erscheint in der Regel einmal pro Jahr und wird als Hochglanzmagazin herausgegeben. Diese umfangreiche und hochwertige Magazin spezialisiert sich in jeder Ausgabe auf einen anderen Themenschwerpunkt. Dabei werden jeweils aktuelle Themen wie Grüne Energie, Ernährung, Textil, Kapital, Bildung, Handwerk, Automotive, Marken und Macher aus der Region Neckar-Alb in den Fokus gerückt. Unsere Leserinnen und Leser haben in den jeweiligen Ausgaben die Möglichkeit, interessante und neue Informationen über Unternehmen aus der Region zu erfahren.

Zielgruppe, Verbreitung, Bewerbung

Unser Wirtschaftsmagazin richtet sich vor allem an Wirtschaftsinteressierte, Unternehmer und Unternehmensentscheider in der Region Neckar Alb. Aktuell wird das Wirtschaftsmagazin mit einer Auflage von 45.000 Exemplaren pro Ausgabe produziert und als kostenlose Beilage dem Reutlinger General-Anzeiger beigelegt. Außerdem kann es in den Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers erworben werden.

Werbemöglichkeiten

Im Wirtschaftsmagazin bieten wir Komplettlösungen an, die redaktionelle Unternehmensportraits, fotografische Begleitung und grafische Umsetzung beinhalten. In Form von redaktionellen Anzeigen können sich die Unternehmen auf einer Doppelseite präsentieren.

Aktuelle Ausgabe

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von geamagazines.reader.e-pages.pub zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vZ2VhbWFnYXppbmVzLnJlYWRlci5lLXBhZ2VzLnB1Yi9nZWFtYWdhemluZXMvOTUvIiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI2ODciIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49InRydWUiPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Ausbildungsbroschüre: Handwerk – Die Chance für Könner!

uebersicht_khs

Kundenmagazin „Handwerk – Die Chance für Könner!“

Von der Kreishandwerkerschaft Reutlingen wurde uns die Erstellung der Ausbildungsbroschüre als Full-Service-Projekt übertragen: Angefangen bei der gemeinsamen Ideenentwicklung, über die redaktionelle und grafische Umsetzung bis hin zu Druck und Auslieferung.

Projektaufgabe und Idee

„Fertig zum Start ins Berufsleben? Das Handwerk bietet Chancen für Leute mit guten Ideen, die sie direkt in die Tat umsetzen möchten. Die Broschüre soll diese spannenden Berufsfelder vorstellen und Lust auf Ausbildungsberufe machen, denn überall in Deutschland warten freie Lehrstellen auf Bewerber.“, so das Briefing der Kreishandwerkerschaft. Abgerundet wird die Broschüre mit einem umfangreichen Praxisteil rund um die erfolgreiche Bewerbung beim Wunsch-Ausbildungsbetrieb.

Projektplanung

Das Projekt wurde über einen Zeitraum von sechs Monate in mehreren Stufen geplant: Ideenentwicklung mit dem dazugehörigen Ablaufplan, Themenfindung und –planung, Entwicklung eines durchgängigen Designs für Magazin und Mediadaten, Auswahl der Druckerei und Druck sowie Auslieferung.

Projektumsetzung

Durch die Corporate Publishing Erfahrungen des Reutlinger General-Anzeiger konnte schnell eine optimale Lösung für die Kreishandwerkerschaft gefunden werden. Das Projekt wurde dabei von einem Kompetenzteam bestehend aus Projektmanager und Medien-Designer und den Verantwortlichen der Kreishandwerkerschaft erfolgreich und termingerecht zum Abschluss gebracht.

Projektergebnis

Am 1. April 2015 wird das 84-seitiges Hochglanz-Magazin mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren der Kreishandwerkerschaft Reutlingen ausgeliefert. Die Ausbildungsbroschüre „Handwerk – Die Chance für Könner!“ wird über die einzelnen Innungen der Kreishandwerkerschaft sowie bei passenden Veranstaltungen/Anlässen kostenlos verteilt.

Online-Magazin: Handwerk – Die Chance für Könner!

Hier gehts zum Magazin

Alblust – Das Schwäbische Alb Magazin

uebersicht_alblust

Inhalt und Thema Alblust

Im Jahr 2013 haben wir mit Alblust – Das Schwäbische Alb Magazin erstmals eine bundesweit erscheinende Publikation auf den Markt gebracht. Mit anfänglich zwei Ausgaben pro Jahr sind in 2014 und 2015 jeweils bereits drei Ausgaben von Alblust erschienen. Seit 2016 erscheint das Schwäbische Alb Magazin erstmals mit vier Ausgaben im Jahr  in einem regelmäßigen Turnus erscheinen.

Die Alblust ist eine Liebeserklärung an die Schwäbische Alb, an ihre Menschen, an ihre Landschaft, an ihre Kunst und Kultur. Kaum ein Landstrich hat so viel Charme, so viele urwitzige Charaktere, so viel einfache Küchenkunst und eine so großartige Landschaft wie die Alb. Wichtiger Bestandteil des Inhalts ist die Rubrik »Älbler«, in der sich Beiträge über Macher und Originale, über Unternehmer und Künstler finden. Alblust will für eine Landpartie am Wochenende, auch für einen längeren Urlaub begeistern. Und es soll nicht nur ein Magazin über die Alb, sondern auch eine Identifikationsplattform für die Albbewohner selbst sein, indem es deren Lebensgefühl ausdrückt. Letztendlich vereint Alblust den Charme eines Landleben- Magazins mit den Reizen der touristisch attraktiven Schwäbischen Alb und bietet zudem viel Service und nutzwertige (Veranstaltungs-) Tipps für die Freizeitgestaltung.

Zielgruppe, Verbreitung, Bewerbung

Die Alblust richtet sich vor allem an Menschen, die sich für Land, Leute, Kunst, Kultur und Freizeit auf der Schwäbischen Alb interessieren.

Aktuell wird das die Alblust in einer Auflage von 25.000 Exemplaren pro Ausgabe produziert und herausgegeben. Erhältlich ist das Magazin deutschlandweit im Bahnhofsbuchhandel (49 Bahnhofsbuchhandlungen und 366 Standorte in Bahnhöfen und Flughäfen) sowie in Baden-Württemberg im Pressegrosso (Kioske, Buchhandlungen, Einkaufsmärkte, Tankstellen, Raststätten, etc. mit den Vertriebspartnern: KFS Presse-Grosso GmbH & Co. KG,  Süddeutsche Zeitungszentrale, G. Umbreit GmbH & Co. KG, Trunk GmbH & Co. KG und Zeitschau Mauch & Dettling oHG). Auch in den Geschäftsstellen des Reutlinger General-Anzeigers ist das Magazin erhältlich. Seit 2016 gibt es die Alblust auch im Abonnement. Weitere Infos zum Abo unter www.alblust.de/abo.

Beworben wird die Alblust mit großflächigen Anzeigen in den verschiedensten Printmedien wie beispielsweise dem Reutlinger General-Anzeiger, der Sindelfinger-Böblinger-Zeitung, dem Zollernalb-Kurier. Ergänzend dazu werden Radiospots bei Antenne 1 und SWR1/SWR 4 geschaltet. Zudem findet eine aktive Vermarktung der Alblust auf einer Vielzahl an Messen in der Region statt. Beispiele sind hier die schön&gut in Münsingen, die GardenLife in Reutlingen und der neigschmeckt-Markt in Reutlingen. Darüber hinaus beziehen auch einige Kliniken der Schwäbischen Alb (Kreiskliniken Reutlingen, Universitätsklinikum Tübingen, Zollernalbklinikum) die Alblust als Lesematerial für Besucher und Patienten.

Werbemöglichkeiten

Potentiellen Anzeigenkunden stehen im Magazin selbst eine Vielzahl an Werbemöglichkeiten zur Verfügung. Sowohl im redaktionellen Umfeld als auch im Anzeigenteil („Albmarkt“) können Anzeigen platziert werden. Zudem erscheint in jeder Ausgabe in Abhängigkeit vom jeweiligen Themenschwerpunkt ein Anzeigenspecial („Albextra“) mit besonders ins Auge fallenden und kostengünstigen Werbemöglichkeiten. Auch die Schaltung von Fließtextanzeigen – sowohl für Privatkunden als auch für gewerbliche Kunden – ist im Magazin Alblust möglich.

 

Weitere Informationen zur Alblust finden Sie auch unter: www.alblust.de

Abschied & Trauer – Das Trauerportal

Website Abschied & Trauer auf verschiedenen Displays

Inhalt und Thema Trauerportal

2012 brachten wir erstmals das Trauer-Magazin  Abschied & Trauer – Ihr Begleiter in schweren Stunden auf den Markt. Das Magazin kam bei Lesern und Anzeigenkunden sehr gut an, so dass wir uns dazu entschlossen haben das Thema Trauer sowohl für den Reutlinger General-Anzeiger, als auch für unser Magazin in Form eines Online-Trauerportals (trauer.gea.de) umzusetzen.

Traueranzeigen und Gedenkseiten

Ziel des Portals ist es die im Reutlinger General-Anzeiger erschienene Traueranzeigen online abzubilden und dauerhaft abrufbar zu machen, was wir mit unserer Traueranzeigen-Suche realisiert haben. Zudem wird zu jedem Trauerfall nun eine Gedenkseite angelegt, auf der man alle zu einem Trauerfall erschienenen Anzeigen in einer Übersicht findet, sowie Kerzen anzünden und online kondolieren kann. Die Gedenkseite ist um Premium-Funktionalitäten erweiterbar, so dass man diese individuell gestalten kann. Zudem gibt es die Möglichkeit Bilder des Verstorbenen hochzuladen und sie mit Freunden, Bekannten und Angehörigen zu teilen.

Trauer-Ratgeber

Neben der Darstellung der Traueranzeigen wollten wir auch die Inhalte unseres Trauer-Magazins in Form eines Trauer-Ratgebers online zur Verfügung stellen. Dort findet man alle im Trauer-Magazin erschienen Artikel.

Trauer-Branchenbuch

Um einen Trauerfall zu bewältigen zu können, benötigt man häufig die Unterstützung von Dienstleistern. Daher durfte auf unserem Trauerportal natürlich auch ein Trauer-Branchenbuch mit Dienstleistern aus der Region nicht fehlen, die im Trauerfall zur Unterstützung hinzugezogen werden können. Premium-Trauerdienstleister haben hierbei die Möglichkeit sich und ihre Dienstleistung detailliert im Branchenbuch vorzustellen und werden bevorzugt gelistet. Zudem haben die User die Möglichkeit sich Dienstleistungs-Angebote von den Premium-Dienstleistern einzuholen.

Online-Konfigurator für Traueranzeigen

Eine der wichtigen Kernfunktionen des Trauerportals ist der Anzeigenkonfigurator für Traueranzeigen. Mit dem Anzeigenkonfigurator können unabhängig von Tag und Uhrzeit online Traueranzeigen (Todesanzeigen, Danksagungen, Nachrufe) für die Print-Ausgabe des Reutlinger General-Anzeigers individuell gestaltet und aufgegeben werden.

Zielgruppe und Funktion

Das GEA Trauerportal wird monatlich von rund 20.000 Nutzern in der Region Reutlingen und Umgebung besucht und erzielt rund 210.000 Seitenaufrufe pro Monat (Stand: August 2015). Der überwiegende Anteil der Nutzer ist der Altersgruppe 45+ zuzuordnen. Im Fokus stehen für die Nutzer die Suche nach Traueranzeigen und der Abruf von Gedenkseiten.

Werbemöglichkeiten

Das GEA Trauerportal ist für Trauer-Dienstleister im Raum Neckar-Alb eine der wenigen Möglichkeiten, um sich in einem thematisch passenden Umfeld werblich zu betätigen. Neben der klassischen Online-Bannerwerbungen, haben Dienstleister die Möglichkeit sich im Rahmen von Premium-Branchenbucheinträgen oder in Form von Expertenbeiträgen im Trauer-Ratgeber zu präsentieren.

Marketing

Das GEA Trauerportal wird über den Reutlinger General-Anzeiger (Zeitungsanzeigen und Website). Zusätzlich ist das Portal durch ständige Suchmaschinenoptimierung gut über Google auffindbar.

Sie haben Fragen zum GEA-Trauerportal? Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!

REGIOALBJOBS.de – Das Stellenportal

Regioalbjobs.de - das Online-Stellenportal

Inhalt und Thema

2012 haben wir mit REGIOALBJOBS.de ein Online-Stellenportal für die Landkreise Reutlingen, Tübingen und den Zollernalbkreis ins Leben gerufen. Mittlerweile finden Jobsuchende dort hunderte Stellenangebote von über 500 Unternehmen aus der Region.

In Zusammenarbeit mit dem Reutlinger General-Anzeiger bieten wir eine komfortable Plattform für die Suche nach Jobs. Arbeitgeber profitieren von flexiblen und günstigen Angeboten, um Mitarbeiter zu suchen und sich als attraktives Unternehmen zu präsentieren.

Zielgruppe und Funktion

Bewerber, die auf Stellensuche in der Region Neckar-Alb sind, profitieren vom Komfort, der REGIOALBJOBS.de mit sich bringt. Mit unserer Suchfunktion versetzen wir die Bewerber in die Lage, unter hunderten Stellenangeboten den für sie passenden Job gezielt zu finden und sich direkt online bei den Unternehmen zu bewerben. Um nicht ständig nach neu erschienenen Stellenangeboten suchen zu müssen, können sich Jobsuchende mit dem Suchagenten einen Benachrichtigungsdienst einrichten, der sie jederzeit über interessante Positionen informiert.

Den Unternehmen bietet REGIOALBJOBS.de umfangreiche Funktionen. So können Stellenanzeigen rund um die Uhr geschaltet, editiert und im Falle einer Stellenbesetzung sofort wieder offline genommen werden. Außerdem können die Unternehmen durch die integrierte Bewerberdatenbank aktiv und sehr gezielt auf die Suche nach interessanten Bewerbern gehen.

Werbemöglichkeiten

In den textbasierten Stellenanzeigen auf REGIOALBJOBS.de können Unternehmen Ihre offenen Stellen ausführlich beschreiben und mit Bildern illustrieren. Arbeitgeber können hierfür die Flexibilität unserer Flatrate-Angebote nutzen und beliebig viele Stellenanzeigen schalten. Mit dem Premium Profil können sich Unternehmen mit Bildergalerien, Videos und Social-Media-Inhalten als attraktiver Arbeitgeber präsentieren. Die Upgrades Top Job und Top Arbeitgeber sorgen für zusätzliche Aufmerksamkeit für Stellenanzeigen. Monatlich werden mit dem Portal zwischen 11.000 und 15.000 Jobsuchende erreicht.

Arbeitgeber mit mehreren Standorten können über unser Job-Netzwerk auch in anderen Regionen Stellenanzeigen schalten.

Marketing

Um das führende Online-Stellenportal der Region zu werden, investieren wir viel in die Bewerbung von REGIOALBJOBS.de. So schalten wir regelmäßig Anzeigen im Reutlinger General-Anzeiger und bringen eigene Magazine zu bestimmten Sonderthemen heraus. So erscheint im Herbst unser Top Arbeitgeber Magazin und im Sommer – im Rahmen der Azubi-Offensive – unser Azubi-Magazin. Darüber hinaus werben wir mit diversen Plakat- und Flyeraktionen an Hochschulen sowie den Schulen in der Region. Zudem sind wir auf regionalen Karrieremessen vertreten. Seit 2015 haben wir auch einen eigenen REGIOALBJOBS.de-Bus im Stadtgebiet Reutlingen im Einsatz.

Ergänzt werden diese klassischen Werbemaßnahmen durch umfangreiches Onlinemarketing. Dazu gehören eine ständige Suchmaschinenoptimierung der Website, Suchmaschinenwerbung bei Google und Online-Werbung auf dem News-Portal des Reutlinger General-Anzeigers (www.gea.de), ergänzt um Kampagnen in Sozialen Netzwerken.